Diese Website wird nicht mehr aktualisiert. Besuchen Sie die neue Website www.zhm.uzh.ch.
NCCR Mediality
UZH




Die Nationalen Forschungsschwerpunkte (NFS) sind ein Förderungsmittel des Schweizerischen Nationalfonds.
A. INSTITUTIONALISATION (2005-2009)
Director: Prof. Dr. Elvira Glaser

A.1. (2005-2009)
Techniken und Praktiken mittelalterlicher kontinentalgermanischer Schriftlichkeit
Prof. Dr. Elvira Glaser/Prof. Dr. Ludwig Rübekeil

A.2. (2005-2009)
Verschriftung der germanischen Sprachen in vergleichender Sicht
Prof. Dr. Andreas Fischer

A.3. (2005-2009)
The Syntax of Medieval Arabic Documents – Outline of a Documentary Standard
Prof. Dr. Andreas Kaplony

A.4. (2005-2009)
Kommunikation mit Bildern aus Glas, Licht und Farbe. Die mediale Ausprägung und Bedeutung der Glasmalerei in der Schweiz bis zum Ende des Mittelalters
Prof. Dr. Brigitte Kurmann-Schwarz


B. INTERFERENCE (2005-2009)
Director: Prof. Dr. Jürg Glauser

B.1. (2005-2009)
Inszenierungen von Schrift. Übersetzung, Vokalität, Schriftbewusstsein in den skandinavischen Literaturen des Mittelalters
Prof. Dr. Jürg Glauser

B.2. (2005-2009)
Texte und Bilder – Bildung und Gespräch. Mediale Bedingungen und funktionale Interferenzen
Prof. Dr. Eckart Conrad Lutz

B.3. (2005-2009)
Mündlichkeit – Bildlichkeit – Schriftlichkeit
Prof. Dr. René Wetzel


C. DISPLAY (2005-2009)
Director: Prof. Dr. Christian Kiening

C.1. (2005-2009)
Komplexe Medialitäten des späten Mittelalters: Das Beispiel des volkssprachigen geistlichen Spiels
Prof. Dr. Christian Kiening

C.2. (2005-2009)
Medialität der Wallfahrt: ,Werbung’ zwischen magischer Vergegenwärtigung und gezielter Kultpropaganda
Dr. Constanze Rendtel/Dr. Maria Wittmer-Butsch

C.3. (2005-2009)
Zeigen und Verbergen – Inszenierungen des Medialen in der mittelalterlichen Kunst
Prof. Dr. Peter Cornelius Claussen

C.4. (2005-2009)
Gewalt und Moral. Diskurse, Bilder und mediale Umbrüche um 1500
Prof. Dr. Susanna Burghartz


D. INSTRUMENTALISATION (2005-2009)
Director: Prof. Dr. Andreas Thier

D.1. (2005-2009)
Das Bild herrscherlicher Macht und ihres Verhältnisses zum Recht im Übergang vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit
Prof. Dr. Andreas Thier

D.2. (2005-2009)
Medien der Ordnung. Praktiken des Umgangs mit Rechtsaufzeichnungen und Wandel der politischen Kultur (1200–1500)
Prof. Dr. Simon Teuscher

D.3. (2005-2009)
Kartographien von Herrschaft
Prof. Dr. Martina Stercken

D.4. (2005-2009)
Gebrauchsschrifttum und Sprachausbau im französischen Spätmittelalter
Prof. Dr. Martin-D. Gleßgen

D.5. (2005-2009)
Funktionen der Versifikation lateinischer Dichtung im Mittelalter
Prof. Dr. Peter Stotz


E. TRANSFERENCE (2005-2009)
Director: Prof. Dr. Barbara Naumann

E.1. (2005-2009)
Übertragung als Leitbegriff der Medialität (Literatur)
Prof. Dr. Barbara Naumann

E.2. (2005-2009)
«Crossmapping» – Übertragung in Philosophie, literarischer und visueller Kultur
Prof. Dr. Elisabeth Bronfen

E.3. (2005-2009)
Rhetorik der Übertragung im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert
Prof. Dr. Daniel Müller Nielaba

E.4. (2005-2009)
Wissensübertragung. Mediale und disziplinäre Konstellationen bei Stifter, Musil und Handke
Prof. Dr. Michael Gamper

E.5. (2005-2009)
Repères pour une histoire de la représentation de la chair dans l’art occidental
Prof. Dr. Victor Stoichita