NCCR Mediality
UZH




Die Nationalen Forschungsschwerpunkte (NFS) sind ein Förderungsmittel des Schweizerischen Nationalfonds.
Daniela Schulte M.A.

Projekt X.1.: Doktorandin

Werdegang:
Studium der Geschichte und Klassischen und Frühchristlichen Archäologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Università degli Studi di Perugia. Masterabschluss mit einem Schwerpunkt in Mittelalterlicher Geschichte im September 2013. Seit Oktober 2013 Doktorandin bei Prof. Dr. Martina Stercken im NCCR «Mediality» im Teilprojekt X.1. «Stadt zeigen. Raum-zeitliche Medialisierungen von Urbanität im Übergang vom Mittelalter zur frühen Neuzeit».
Dissertationsprojekt: Die zerstörte Stadt. Chronikalische Vermittlung von Katastrophen zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert

Forschungsinteressen:
Vergleichende Städtegeschichte; Kulturgeschichte; Katastrophengeschichte


Daniela Schulte M.A.
Historisches Seminar
Projektstelle Mittelalter
Culmannstr. 1, CUB-G-01
8006 Zürich
+41 44 634 28 52
E-Mail