Diese Website wird nicht mehr aktualisiert. Besuchen Sie die neue Website www.zhm.uzh.ch.
NCCR Mediality
UZH




Die Nationalen Forschungsschwerpunkte (NFS) sind ein Förderungsmittel des Schweizerischen Nationalfonds.
Prof. Dr. Eckart Conrad Lutz

Projekt B.2. (2009-2013): Projektleiter

Projekt B.2. (2005-2009): Projektleiter

Werdegang:
Studium der Germanistik und Geschichte in Marburg, Freiburg i. Br., Toulouse, Zürich, Konstanz; Staatsexamen; Promotion 1982; Habilitation (Germanische Philologie) Freiburg i. Br. 1988; Heisenberg-Stipendium 1989; o. Professor der Germanistischen Mediävistik Freiburg/Schweiz 1989; Direktor des Mediävistischen Instituts Freiburg/Schweiz 1994–96, 2003–05. Gastprofessuren in Zürich, Genf, Hamburg (Mercator-Programm der DFG) und Paris (EHESS). Erster Vorsitzender der Wolfram von Eschenbach-Gesellschaft 2006–12; korr. Mitglied Göttinger Akademie der Wissenschaften.

Forschungsinteressen:
Medialität und Identität; Bildung und Gespräch; Text, Bild und Diagramm; Literatur und Wandmalerei; Erscheinungsformen höfischer Kultur und ihre Träger; Literatur im Lebenszusammenhang.

Homepage Germanistische Mediävistik
Homepage Mediävistisches Institut

Prof. Dr. Eckart Conrad Lutz
Université de Fribourg
Institut d’Etudes Médiévales
Av. de l’Europe, Bureau 5239
1700 Fribourg
+41 26 300 78 83
E-Mail