NCCR Mediality
UZH




Die Nationalen Forschungsschwerpunkte (NFS) sind ein Förderungsmittel des Schweizerischen Nationalfonds.
Prof. Dr. Martina Stercken

Projekt X.1.: Projektleiterin

Projekt C.6. (2009-2013): Projektleiterin

Projekt D.3. (2005-2009): Projektleiterin

Werdegang:
Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Philosophie vor allem in Bonn; Promotion WS 1987/88 in Bonn; Habilitation WS 2002/03 in Zürich; Lehraufträge an diversen Hochschulen; Gastprofessur in Kassel WS 2008/2009; Vertretungsprofessur in Münster SS 2009; Deputy-Director des NCCRs «Mediality. Historical Perspectives»; Heraus-geberin der Reihe ‹Medienwandel - Medienwechsel - Medienwissen› Zürich, zusammen mit Christian Kiening; Mitglied in verschiedenen wissenschaftlichen Gremien, unter anderem der ‹Commission Internationale pour l’Histoire des Villes› (Vizepräsidentin), der ‹Zürcher Mediävistik›, des ‹Kuratoriums für Vergleichende Städteforschung e.V. Münster›, des ‹Expertenrats Kloster Muri 1027-2017› und des ‹Schweizerischen Arbeitskreises für Stadtgeschichte›.

Homepage Historisches Seminar

Prof. Dr. Martina Stercken
Universität Zürich, Historisches Seminar
NCCR Mediality
Schönberggasse 2, SOG-B-14
8001 Zürich
+41 (0)44 634 51 16
E-Mail