NCCR Mediality
UZH




Die Nationalen Forschungsschwerpunkte (NFS) sind ein Förderungsmittel des Schweizerischen Nationalfonds.
Prof. Dr. Margrit Tröhler

Projekt X.5.: Projektleiterin

Projekt C.8. (2009-2013): Projektleiterin

Werdegang:
Studium der Germanistik, Romanistik und Geschichte in Basel; Studium und Promotion in Filmwissenschaft in Paris (E.H.E.S.S. und Paris X – Nanterre) zu «Le produit anthropomorphe ou les figurations du corps humain dans le film publicitaire français» (Nouvelle Thèse en Arts du spectacle); 2002 Habilitation an der Universität Zürich zu «Plurale Figurenkonstellationen im Spielfilm». Von 1992–2002 Mitherausgeberin der internationalen, zweisprachigen Filmzeitschrift «Iris» (Paris/Iowa). Seit 1993: Lehraufträge in Zürich, Berlin, Lausanne, Neapel und Forschungsarbeiten in verschiedenen Projekten des Schweizerischen Nationalfonds. Seit 2003 Professorin für Filmwissenschaft an der Universität Zürich und Leiterin des Seminars von März 2003 bis Juli 2008. Ko-Leiterin des Masterstudiengangs «Netzwerk Cinema CH» seit 2004 und des ProDoc-Programms «Cinéma et dispositifs audiovisuels: Discours et pratiques» (zusammen der Universität Lausanne, Prof. Dr. M. Tortajada, Prof. Dr. F. Albera) seit 2009.

Forschungsinteressen:
Narratologie, Figurentheorie, Gender- und Körpertheorien, Realismustheorien, Fiktion-Nichtfiktion, Found-Footage Filme und audiovisuelle Erinnerungskultur, Theoriegeschichte: Filmtheorie der Zwanzigerjahre in Deutschland und Frankreich, Objektkultur im ausgehenden 19. und 20. Jahrhundert.

Homepage Seminar für Filmwissenschaft
Publikationen
Betreuung Forschungsprojekte
Netzwerk Cinema CH

Prof. Dr. Margrit Tröhler
Universität Zürich
Seminar für Filmwissenschaft
Affolternstrasse 56, G-245
8050 Zürich
+41 44 634 35 37
E-Mail