NCCR Mediality
UZH




Die Nationalen Forschungsschwerpunkte (NFS) sind ein Förderungsmittel des Schweizerischen Nationalfonds.
PD Dr. Ulrich Johannes Beil

Projekt SR.1.: Senior Researcher

Projekt E.4. (2005-2009): Wiss. Mitarbeiter

Werdegang:
Studium der Philosophie, Germanistik, Theologie und Politologie in München. M.A. in Philosophie 1983. Lyrikpreis des Bayerischen Rundfunks und Vera-Piller-Poesie-Preis des Schweizer Orte-Verlags 1984. Dr. phil. (Neuere Deutsche Literaturwissenschaft) 1988. 1988–1991 Assistant Professor (DAAD) an der Hokkaido University in Sapporo, Japan; 1991–1999 Lehr- und Forschungstätigkeit an den Universitäten München und Göttingen. 2000–2004 Professor Visitante (DAAD) an der Universidade de São Paulo, Brasilien. 2003 Habilitation in den Fächern Germanistik und Komparatistik. Seit 2005 Privatdozent an der Universität München, seit 2006 Mitarbeiter im NCCR «Mediality»; seit 2009 als Senior Researcher tätig.

Forschungsinteressen:
Medien- und Literaturtheorie; Filmtheorie in der Weimarer Republik; Theorie und Geschichte der literarischen Gattungen; Geschichte der Ästhetik; Konzepte von Weltliteratur; Postkolonialismus; Literatur der Antike, der Goethezeit (insbesondere Kleist) und des 20. Jahrhunderts; Gegenwartsliteratur (insbesondere Lyrik).

Homepage Deutsches Seminar

PD Dr. Ulrich Johannes Beil
Universität Zürich
NCCR Mediality. Historical Perspectives
Schönberggasse 2, SOG-C-04
8001 Zürich
+41 44 634 51 22
E-Mail